Die Erde ist wohl doch keine Scheibe...
Die Erde ist wohl doch keine Scheibe...

Der Apfel ist dem Mittelalter sein Tod

Laut herzoglicher Umfrage glaubten 1519 im Lüneburgischen, also auch in Soltau, nur noch 96 % der Bevölkerung,  dass die Erde eine Scheibe sei. Doch schon vor nicht ganz 30 Jahren hatte Martin Behaim verkündet, dass man sich die Erde als einen runden Apfel vorstellen müsse und darob seinen Globus, den „Erdapfel“, gebaut.

Unser Planet schwebe im Himmelsraum und ziehe seine Kreise um die Sonne, genau so wie die anderen Planeten. Mit dieser rundsätzlichen Behauptung eckte über hundert Jahre später in Rom ein Galileo Galilei immer noch gewaltig an.

Hätte Herr Plewa, ausgestattet mit dem heutigen Wissensstand, schon vor 500 Jahren uns Heidjern die Welt erklärt, vielleicht würde dann die Kirchturmpolitik bei uns so nicht ihre Kreise ziehen. Egal, beißen Sie in den Apfel. Adam tat es, ebenso Schneewittchen, Prinz Paris wahrscheinlich und ganz sicher Mac.

Zurück